Drupal, Joomla und Wordpress sind Content-Management-Systeme (CMS) und -Frameworks, das in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz kommt. Seine Hauptanwendung finden Drupal, Joomla und Wordpress bei der Organisation von Websites.

Im Gegensatz zu der Erstellung von Webseiten in gerade von Anfängern als kryptisch empfundenen Sprachen wie HTML und CSS bietet ein CMS wie Joomla oder Drupal den Vorteil, die Inhalte aus vorgefertigten Bausteinen zusammensetzen zu können. Dabei erscheint die Webseite schon im Erstellungsstadium genau so wie bei der späteren Veröffentlichung (WYSIWYG-Prinzip), was von JavaScript-Editoren wie TinyMCE geleistet wird.

Vorteile eines CMS Systems sind:
Benutzerfreundliche Bedienung (Lehrer und Admin)
Leicht erweiterbar durch verschiedene Komponenten, Module und Plugins
Modernes sowie flexibles Design
weitestgehend valides HTML und CSS in den Standard-Templates


DRUPAL:

Mit Drupal lassen sich, wie mit anderen Content-Management-Systemen (CMS) auch, Inhalte ins Internet stellen und bearbeiten. Drupal unterscheidet sich von anderen CMS vor allem durch die Umsetzung von Ansätzen einer Social Software und unterstützt damit den Aufbau von Communities, die gemeinsam an Inhalten arbeiten und sich über Themen austauschen und informieren wollen. So können Nutzer beispielsweise eigene Weblogs anlegen, sich in Foren austauschen oder Artikel veröffentlichen.
Drupal hat den englischen Packt Publishing Open Source Content Management System Award in der Kategorie „Overall Winner“ in den Jahren 2007, 2008 und 2009 gewonnen.

JOOMLA:

Joomla dient in erster Linie dem Erstellen von Webseiten mit veränderlichen, d.h. dynamischen Inhalten, die von mehreren Personen editiert werden können. Dabei deckt Joomla im Wesentlichen nur den funktionellen und inhaltlichen, aber nicht den gestalterischen Teil ab. Letzterer kann in Grenzen durch sogenannte Templates adressiert werden, die von Dritten erstellt wurden und den gleichen Inhalten ein anderes optisches Erscheinungsbild geben.  


Wordpress:

WordPress ist eine freie Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Sie bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs an, da sie jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuweisen kann und dazu automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt. Parallel kann WordPress auch hierarchische Seiten verwalten und gestattet den Einsatz als Content-Management-System.

Referenzen

 

Unsere Leistungen

Webdesign

Individuelles Design

Suchmaschinenoptimierung

CMS

Contact Us

Wir beraten sie gerne ausführlich und kostenlos

Telefon: +49 157 81807486
E-mail: info@sks-webdesign.de