Bundesliga Fan Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bundesliga Fan Thread

      1. FCN will Dortmund bezwingen

      Eine deutliche Ansage :D

      Am Samstag muss der 1. FC Nürnberg nach Dortmund. Kein leichter Gegner, doch die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek ist zuversichtlich: Nach vier Erfolgen in der Rückrunde, will der Club auch im sechsten Spiel Punkte holen.


      Immerhin ist der "Club" die 3. beste Mannschaft der Rückrunde ;) Mit 4 Siegen in 5 Spielen und damit 12 Punkte!

      Ich würd jetzt nicht sagen, das Nürnberg ohne Chance ist gegen Dortmund ;) Und mich würde es persönlich sehr freuen, wenn unsere Jungs Dortmund mal wieder zeigt wie man Fußball spielt :D


      Dieser Thread ist für alle Fans von irgendeinem Bundesliga Verein ;)

      Eventuell wirds demnächst für ein paar beliebte Mannschaften einzelne Threads geben ;)

      Seitdem es das Wort "Dings-Bums" gibt,
      kann ich alles erklären :D

      26 Punkte für die Klubberer waren etwas wenig. Da kann man der Signatur von dir, Spike, auch nicht widersprechen... :whistling:

      Aber woran lag es? Meiner Meinung nach hatte der FCN über mehrere Jahre hinweg einen erstklassigen Trainer, nämlich Dieter Hecking. Auf diesen führe ich die guten Platzierungen in den letzten Jahren zurück (2 Jahre schaffte man es, sich in der oberen Tabellenhälfte zu platzieren). Als Hecking weg war nach Wolfsburg, spielte man unter Wiesinger zunächst einmal einfach weiter wie vorher. Aber Wiesinger fehlten Führungsqualitäten in schlechteren Phasen. Nach Wiesingers Entlassung kam dann Gerd Verbeek. Meiner Meinung nach kein schlechtewr Trainer, aber an einen Hecking kam er nicht heran. Zunächst ging es ja auch aufwärts. Dann kam aber etwas Pech dazu (Spiele. die unglücklich verloren gingen, Verletzungen in Serie), woraufhin der Holländer gehen musste. Diese Entlassung war auf jeden Fall sehr unglücklich. Etwas spekulativ, aber nicht unmöglich, dass der FCN den Sprung auf Platz 16 im Kampf gegen den ebenfalls schwach aufspielenden HSV mit Verbeek noch geschafft hätte....ich sehe jedenfalls keinen Grund dafür, wehalb der Club Hannover 96 nicht zuhause schlagen können sollte... :unsure:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Die neue Saison steht unmittelbar bevor. Da frage ich mich natürlich (wie jeder es tut :D ),wo meine DREI Vereine am Ende landen werden. :whistling:

      Meine Vereine sind Borussia Mönchengladbach und VfB Stuttgart.... wobei ich von keinem der zwei sagen würde, MEHR Fan zu sein... ;)
      Würde mir wünschen, dass der VfB nicht noch einmal sone Zitterpartie hinlegen würde wie letzte Saison, als man - nachdem man die überwiegende Anzahl der Spieltage auf einem Abstiegsplatz stand -sich mit Ach und Krach am letzten Spieltag retten konnte... :whistling:
      Für Gladbach lief es ja ausgesprochen gut letzte Saison. Das wird schwer zu wiederholen sein....das Enttäuschungspotential ist entsprechend groß... :unsure:

      Und dann bin ich natürlich noch Anti-Fan vom FC Bayern München...würde mir also wünschen, dass der Rekordmeister nicht die vierte Meisterschaft in Folge gewinnen würde, was einen neuen Bundesliga-Rekord bedeuten würde...was aber schwewr umzusetzen sein wird. :D
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Schlechter konnte die neue Saison für den Fan "Thomas" nicht starten. ;(
      5:0 für die Bayern, 0:4 gegen die Borussia und 1:3 gegen den VfB...
      Frage mich manchmal, wie das mit den sogenannten "Angstgegnern" funktioniert. Seit Jahrzehnten schaffen es die Stuttgarter nicht, zuhause den 1. FC Köln zu schlagen... :whistling:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      0:0 für die Borussia - so würde ich das gerade zu Ende gegangene Champions League-Spiel zwischen Juventus Turin und Borussia Mönchengladbach betiteln. :D
      Als Fan macht es einen schon stolz, Gladbach in der Champions League spielen zu sehen - und nicht immer nur Bayern, Dortmund, Leverkusen oder Schalke. :thumbsup:
      Es ist ja auch laaaaange her, dass die Fohlen bei den Besten der Besten mitgespielt haben. Da muss man bis ins Jahr 1978 zurückgehen, als Gladbach im CL-Vorgängerwettbewerb, dem Europapokal der Landesmeister, teilnahmen...der Trainer damals war übrigens noch Udo Lattek...lange, lange ist´s her... :whistling: fußball5 fußball4
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Ein Pott Kaffee und weiter gehts... :coffee: :D
      Heute DFB Pokal in der ARD: Schalke gegen Mönchengladbach. Am Sonntag gab es diese Partie ja schon einmal, da allerdings im Borussia Park. Das mag einer der Gründe sein, warum die siegreichen Borussen heute bislang noch keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. Es wird schwer werden für die Fohlen...S04 ist diese Saison mit Trainer Breidenreiter sehr gut unterwegs... :whistling: :unsure:
      So, und jetzt mal Läppi zur Seite legen und zuschauen... :D

      UPDATE: Halbzeitstand S04 - BMG 0:1... :whistling:....aus Gladbacher Sicht natürlich ein toller Zwischenstand - aber nüchtern betrachtet sehr glücklich, da die Blauen bisher die klar bessere Mannschaft sind... :unsure:

      UPDATE: Endstand S04 - BMG 0:2....ist immer wieder erstaunlich, wie ein Tor ein Spiel beeinflussen kann...in der ersten Halbzeit schien Gladbach keine Chance zu haben, an diesem Abend etwas zu reißen...Königsblau drückend überlegen. In der 2. Halbzeit kaum Chancen für die Gastgeber - Borussia spielte das Ding souverän herunter... yeaaaah:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bakakashi“ ()

      Ist nicht so oft, dass der VfB Stuttgart in den letzten Jahren live im Free-TV zu sehen ist. Nachdem die Schwaben im Jahr 2010 noch Dritter in der Liga geworden waren und sich so direkt für die Champions League platziert hatten, zeigte der Trend für die Schwaben in den Folgejahren klar nach unten. 2013 schaffte man es immerhin noch einmal ins DFB-Pokalfinale, in dem man gegen Bayern München respektabel nur mit 2:3 verlor. :thumbup:

      Heute Abend ist es nun mal wieder soweit: Die ARD überträgt live aus Stuttgart - VfB gegen BVB. Zur Zeit sieht´s nicht so gut aus: Der BVB führt durch einen Treffer von Aubameyang mit 2:1. :(
      Mal gucken, ob da in Halbzeit zwei noch was drin ist...befürchte aber, dass der Ruhrgebiet-Klub eine Nummer zu groß ist... :whistling: :unsure:

      1:3 ist ein packendes Spiel ausgegangen. Bei zwei Mannschaften auf Augenhöhe machten die BVB-Topspieler Marco Reus und Pierre Emeric Aubameyang den entscheidenden Unterschied...
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bakakashi“ ()

      Der Trend bei meinen zwei Vereinen hat sich in der Saisonphase, in der wir nun angekommen sind, etwas verändert. Während die zwischenzeitliche Euphorie bei der Gladbacher Borussia zum Erliegen gekommen ist, nachdem man drei der letzten vier Spiele verloren hat, startete der VfB Stuttgart nach der Entlassung von Trainer Zorniger so richtig durch. So schnell geht das: Ende 2015 noch einer der heißesten Abstiegskandidaten, stellt das Team um Neutrainer Jürgen Kramny nun die beste Rückrundenmannschaft. Wie schnell es aber wieder in die andere Richtung gehen kann, zeigen gerade die Fohlen vom Niederrhein. Wie zum Saisonstart (und gegen die gleichen Gegner) läuft nicht viel zusammen....
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Mein Herz blutet. Der VfB Stuttgart ist heute so gut wie abgestiegen! :( :traurig4: :hmm:

      Ich denke zurück an viele Bundesligajahre.... :whistling:

      Im Jahr 1977 stieg der VfB nach zwei Jahren Zweitklassigkeit in die Bundesliga auf und lieferte als Neuling eine phänomenale Saison ab, die man sensationellerweise als Vierter beendete. In der Mannschaft waren u.a. so große Namen wie Hansi Müller, Karlheinz Förster und Ottmar Hitzfeld. 8o :thumb:

      In der darauffolgenden Saison spielte der VfB dann bis zum letzten Spieltag um die Deutsche Meisterschaft mit, verlor aber am vorletzten Spieltag im Neckarstadion, das die ganze Saison über eine uneinnehmbare Festung war mit 1:4 gegen den 1. FC Köln. Am Ende wurde man phantastischer Zweiter! :thumbup:
      Auch in den folgenden Spielzeiten war man immer ganz vorne mit dabei - wenn man mal die Saison 1981/82 außen vor lässt, die man als Neunter beendete...

      Zu Beginn der Saison 1983/84 war man schon fast darauf eingestimmt, dass es für die Schale wieder nicht reichen konnte, denn besonders der HSV schien zu dieser Zeit unschlagbar zu sein....ein ganzes Jahr lang verlor das Team von Ernst Happel kein einziges Spiel... :hmm: :frustrierend:
      Umso überraschender dann, dass der Deutsche Meister nicht HSV oder Borussia Mönchengladbach (die waren auch ganz vorne dabei) - auch nicht Bayern München, sondern VfB Stuttgart hieß! yeaaaah: :pokal:
      In den Jahren, die folgten, spielte man meist um die UEFA-Cup-Ränge mit - hatte aber eigentlich nie ernsthaft etwas mit den Abstiegsrängen zu tun. Man kam irgendwie gar nicht auf die Idee, dass der VfB mal absteigen könnte.... :whistling: In der Saison 1990/91 stand man nach einer schwachen ersten Saisonhälfte das erste Mal ein wenig hinten drin....schließlich verpflichtete man Christoph Daum und schaffte es in der gleichen Saison noch auf Platz 6 in der Abschlusstabelle! 8o :thumbup:

      Es folgte eine unglaubliche Saison aus VfB-Sicht mit einem Saisonfinale, das einem die letzten Nerven raubte. Punktgleich an der Tabellenspitze vor dem letzten Spieltag lagen Eintracht Frankfurt, der VfB und Borussia Dortmund, wobei die Eintracht aber die beste Ausgangssituation hatte. In einem echten Krimi siegte der VfB schließlich mit 2:1 in Leverkusen und wurde Deutscher Meister 1991/92, da Frankfurt bei Hansa Rostock patzte! :schampus: :pokal:
      Nach Zeiten des in die Geschichte eingegangenen "magischen Dreiecks" (Elber, Balakow, Bobic) und einem DfB-Pokalsieg unter Trainer Jogi Löw (1997), spielte man im Jahr 2003 unter Felix Magath wieder um die Deutsche Meisterschaft mit - die sogenannten "jungen Wilden" waren auch Herbstmeister, am Ende aber hinter den Bayern "nur" Zweiter!

      Völlig überraschend dann der Gewinn der letzten Deutschen Meisterschaft im Jahr 2007 unter Armin Veh! Nach einer phänomenalen Rückrunde siegten die "jungen Wilden 2", zu denen u.a. Mario Gomez und Timo Hildebrandt gehörten im letzten entscheideneden Spiel mit 2:1 gegen Energie Cottbus und waren plötzlich Meister! 8o :pokal:

      2008/09 kam man ein letztes Mal ganz vorne in die Abschlusstabelle rein (als Dritter qualifizierte man sich für die Championsleague).

      Und dann ging es bergab! Nach einer katastrophalen Hinrunde 2010/11 stand man auf dem vorletzten Tabellenplatz und schaffte unter Bruno Labbadia mit viel Mühe den Klassenerhalt. Es war seit dem Aufstieg 1977 das erste Mal, dass man ernsthaft Angst um einen Abstieg des VfB haben musste. 8o =O :zitter:

      Die Saison 2011/12 sollte man sich als VfB-Fan gut merken, denn es war die vorerst letzte, die man in der oberen Tabellenhälfte abschloss.

      Besonders ab der Saison 2013/14 hatte man manchmal das Gefühl, als würde ein in der Zukunft liegender Abstieg angekündigt werden. Es gab eine in dieser Häufigkeit unfassbare Serie von Last-Minute-Niederlagen. Es wirkte, als würde durch die Geschichte vieler einzelner konkreter Spiele (in denen man zunächst vorne lag, in letzter Sekunde aber verlor), das letztendliche Schicksal des VfB (Abstieg) im Voraus erzählt.

      Mit viel Mühe schaffte man es, 2013, 2014 und 2015 die Klasse zu halten. :schlafteddy: :whistling:
      2016 gelingt dies mit einer Wahrscheinlichkeit, die ich einmal bei 95% ansiedle, nicht mehr! :( :( :(
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Bakakashi“ ()

      3:0 im Borussia-Park für die "Fohlen" zur Halbzeit gegen Young Boys Bern! :thumbsup: fußball7 em4
      Die Fleischtöpfe Europas sind nun zum Greifen nah. Das Einziehen in die Gruppenphase der Champions League spült Borussia Mönchengladbach gleich einmal 30 Millionen in die Kasse! :happy5:
      Wollte das Spiel live am Läppi über den Hotspot-Anbieter mycloud an ner Tankstelle anschauen, aber was wird mir auf der ZDF-Seite angezeigt? "Aus rechtlichen Gründen darf dieses Programm nur innerhalb Deutschlands zur Verfügung gestellt werden!" 8o =O ...wusste bis jetzt gar nicht, dass Köln nicht in Deutschland liegt... :whistling: :unsure: :hmm:

      Hab aber dann gedacht: Das kann ja nicht sein :hmm: :D ....dann die Verbindung getrennt und meinen RTL-Surfstick angeschlossen....und voila: der ZDF-Livestream wird abgespielt! :heia: :happy5:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      6:1 hat Borussia das CL-Qualifikationsspiel am Mittwochabend gegen die Young Boys aus Bern schließlich gewonnen. :thumbsup: fußball7
      Ein Tag später dann leise Ernüchterung.. Die ausgeloste Gruppe dürfte sich als zu hohe Hürde für das Team von Andre Schubert erweisen. Mit FC Barcelona und Manchester City in einer Gruppe - da wäre es schon eine Überraschung, wenn man die Gruppenphase überstehen würde... :hmm:

      All das ist Balsam auf meine Seele, wenn ich an "meinen" anderen Club denke, den abgestiegenen VfB Stuttgart. Kann mich ehrlich gesagt immer noch nicht so recht damit abfinden, dass die Schwaben nicht mehr erstklassig sind...und somit morgen oder übermorgen nicht ihr erstes Saisonspiel absolvieren... :whistling: :frustrierend:

      Wenig überzeugend, aber immerhin mit 6 Punkten ist man in die neue Saison gestartet. Heute Abend kam ein glückliches 2:1 beim SV Sandhausen dazu. Kann der VfB direkt wieder in die Bundesliga aufsteigen? Nun, wenn ich mir die ersten Spiele ansehe, stehen wohl andere Mannschaften besser da....nicht nur punktemäßig....aber die Saison ist noch lang... :)
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart - das heißt jedesmal auch Thomas gegen Thomas ^^ :D ....denn seit ich die Fußball Bundesliga verfolge, bin ich Fan dieser beiden Teams. Letzte Saison gab es diese Begegnung nicht, da der VfB in der 2. Liga spielte. Das war über die Jahrzehnte auch schon zweimal der Fall, als die Gladbacher den bitteren Weg in Liga 2 antreten mussten.
      Ihr werdet sicher jetzt fragen: Wem hast du denn gestern die Daumen gehalten? =O :whistling: :D :hmm: :hmm: :unsure:

      Sagen wir so: Wenn die 2 Begegnungen der Saison Unentschieden ausgingen, wären das aufaddiert 4 Punkte für Gladbach und Stuttgart. Wenn jeder ein Spiel gewänne, würden aber insgesamt 6 Punkte verteilt an die zwei Klubs. Deshalb soll im Zweifel jedes Team sein Heimspiel gewinnen und der Bakakashi ist zufrieden. :thumbsup: ^^ :D
      Also gar nicht so schlecht, dass Gladbach gestern 2:0 gegen Stuttgart gewonnen hat. :thumbup: :/ Ein bisschen kommt trotzdem der Gedanke hoch, dass der VfB diese Saison wohl wieder gegen den Abstieg spielt und die Punkte, die gestern verteilt worden sind, am Ende fehlen könnten... :whistling:

      fußball4 fußball12
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Die Saison 2018/19 ist gestartet. Borussia Dortmund heißt der erste Tabellenführer. Der BVB gewann gestern abend mit 4:1 gegen RB Leipzig. Nicht schlecht, obwohl es auch dieses Jahr, was die Meisterschaft angeht, wohl wieder nicht spannend werden wird... :whistling: :thumbdown: ^^ :D

      Für meine beiden Klubs (VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach) geht es zunächst mal darum, so viele wie mögliche Punkte zu sammeln, um nicht in den Abstiegsstrudel hineingezogen zu werden. Für die Borussia klappte das besser als von mir erwartet. Man gewann mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen, gegen die man in den letzten Jahren zuhause fast immer ´verloren hatte. :thumbsup:

      Der VfB verlor dagegen mit 0:1 in Mainz. Auch da hatte ich mit den Ergebnissen der letzten Jahre gegen diesen Gegner im Sinn, vorher nicht das allerbeste Gefühl. :whistling: :|
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost: