Formel Eins Quasselecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      heute is show-down in der formel1, es geht um den weltmeistertitel
      schafft es nico rosberg? oder gewinnt lewis hamilton?

      ma könnte denken, ein regisseur hat das so geplant, dass es im letzten rennen der saison um den titel geht :whistling: ^^

      die motoren röhren scho, das rennen is gestartet :redcar: :redcar: :flyhigh:
      wer diesen satz liest, hat diesen satz gelesen... ^^
      und wer ihn nit gelesen hat, hat nixx verpasst :D
      Und der WM Titel geht an......................... NICO ROSBERG :D

      Auch wenn er nur den 2. Platz am Ende hatte, war sein vorsprung groß genug auf Lewis. Sogar ein dritter platz hätte gereicht...

      Lewis Hamilton erwies sich allerdings als kein fairer verlierer im Rennen. Nachdem beide Mercedespiloten das 2. mal beim Stop waren, fuhr er um mehr als eine sekunde pro runde langsamer. Nico, Vettel und Verstappen waren weit mehr als jeweils 5 sekunden zurück. Lewis schleicherei sorgte dafür das alle aufrückten. Die letzten Runden waren sogar alle 4 innerhalb von 4 Sekunden. Unser kleiner miesmuschel aus England hoffte wohl das Vettel und Verstappen Nico überholen und mindestens einer den deutschen abschießt. Allerdings machte Vettel den Plan zunichte, indem er einfach am Ende Keinen Angriff mehr startete. Hamilton wurde sogar von der Box ermahnt, er solle schneller fahren, ignorierte aber alles und antwortete nur bissig...

      Egal, Nico ist Weltmeister :)

      Seitdem es das Wort "Dings-Bums" gibt,
      kann ich alles erklären :D

      paukenschlag in der formel1
      nur wenige tage nach dem nico rosberg weltmeister wurde, erklärt er mit sofortiger wirkung seinen rücktritt von der f1 8o

      bereits vor dem start des rennens in abu dhabi hatte rosberg diese entscheidung getroffen, endgültig dazu entschieden hat er sich dann am montag
      seit 2006 is er in der formel1 am start gewesen, 2012 gab es den ersten grand prix sieg
      in diesem jahr dann die krönung mit dem wm-titel
      dies hat ihn dann auch dazu bewogen, die karriere nu zu beenden

      dies erinnert mich an den rücktritt der französischen tennisspielerin marion bartoli
      sie beendete ihre karriere ebenfalls völlig überraschend nach dem sieg in wimbledon im jahr 2013

      was nico rosberg nach seiner formel1-karriere machen wird hat er noch nit bekannt gegeben

      t-online.de/sport/formel-1/id_…ne-formel-1-karriere.html
      wer diesen satz liest, hat diesen satz gelesen... ^^
      und wer ihn nit gelesen hat, hat nixx verpasst :D
      Der Winter ist vorbei und Frühling ist eingezogen. :sun: ^^ Dann startet auch immer die neue Formel Eins-Saison. :redcar: 8o
      Los ging es gestern in Australien.
      Im ersten Rennen gibt es immer auch eine Standortbestimmung, welches Team seine Hausaufgaben am besten gemacht hat, sprich ein schnelles Auto oder eine lahme Gurke auf die Strecke gebracht hat. :D
      Ferrari bestätigte, was man schon bei den Tests in Barcelona zu sehen bekommen hat, nämlich dass sie viel näher an Mercedes herangekommen sind. Red Bull hinkt noch etwas hinterher. Die Gurke hat wieder einmal Fernando Alonso hingestellt bekommen. Der Ex-Weltmeister wird wohl wieder nix mit der Titelvergabe zu tun haben... :redcar: =O :trost: :D
      Sebastian Vettel gewann den Australien-GP knapp vor Lewis Hamilton. Dennoch machten die Mercedes am Wochenende insgesamt den stärkeren Eindruck. Mal abwarten, wie das Kräfteverhältnis auf den anderen Strecken aussieht... :unsure:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Was sich schon im Auftaktrennen vor zwei Wochen andeutete, bestätigte sich beim GP von China: Mercedes stellt auch in 2017 das beste Auto, Ferrari ist aber sehr nahe dran. :redcar:

      Das Rennen in China war quasi schon nach dem Start entschieden: Hamilton setzte sich souverän gegen Vettel durch und machte in den 56 Runden keinen einzigen Fehler. Erst im letzten Renndrittel konnte der Deutsche den Rückstand ein wenig verkürzen, kam aber nie in Schlagdistanz.

      Den dritten Rang sicherte sich der Niederländer Max Verstappen, der ein großartiges Rennen fuhr. Er war von Platz 16 aus gestartet, hatte aber das richtige Näschen bei den Reifenwechseln auf der zunächst nassen und dann immer trockener werdenden Strecke - und pflügte sich in seiner gewohnt spektakulären Fahrweise durch das Feld. 8o :thumbup:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Nachdem Lewis Hamilton im entscheidenden Quali-Durchgang satte 0,5 Sekunden schneller als Sebastian Vettel über die Linie gefahren war, überraschte es schon, dass der Heppenheimer heute im Rennen auf einer Höhe mit den Mercedes fahren konnte. 8o :redcar:
      Gleich am Start schnappte sich der Deutsche, der von Startplatz 3 ins Rennen gegangen war, den vor ihm liegenden Briten. Durch einen sogenannten Under-Cut (früherer Boxenstopp als die Mercedes-Piloten) kam er nach dem Stopp des Polesetters Bottas auch an diesem vorbei und gab seine Führung nicht mehr ab...
      Sebastian Vettel führt nach drei Rennen die Gesamtwertung mit 7 Punkten Vorsprung auf Lewis Hamilton an. :juhuu:
      Es zeichnet sich endlich wieder einmal eine spannende F1-Saison ab! :thumbsup:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Mit Monaco steht dieses Wochenende das prestigereichste Rennen des Jahres auf dem F1-Terminkalender. :redcar:
      Nachdem Sebastian Vettel das ganze Wochenende jede Trainingseinheit dominiert hatte, ist der 2. Startplatz im Qualifying fast etwas enttäuschend. An die Zauberrunde von Teamkollege Kimi Räikkönen kam der WM-Spitzenreiter jedoch nicht heran. Ein Fiasko erlebte Lewis Hamilton. Stoffel Vandoorne krachte kurz vor Ende von Q2 in die Schwimmbad-Schikane und dem Mercedes-Piloten ging die Zeit aus, um eine Runde hinzubekommen, die für Q3 ausgereicht hätte. Er startet morgen von Rang 13. :shit2:
      Beim GP von Monaco muss man wissen, dass der enge Startkurs es kaum erlaubt, zu überholen und dass einem guten Startplatz daher eine noch größere Bedeutung zukommt als bei den anderen GP-Kursen...
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Formel Eins 2017 - Update:

      Am 30.04. fand zum vierten Mal der Große Preis von Russland statt. Große Freude bei Mercedes-Fahrer Vallteri Bottas, der seinen ersten Grand Prix gewinnen konnte. Zweiter wurde Sebastian Vettel vor Kimi Räikkönen.

      Der Spanien-GP, der dieses Jahr am 14.05. ausgetragen wurde, findet deshalb immer große Beachtung, weil der Sieger dieses Rennens überdurchschnittlich oft später auch Weltmeister wurde. Kein gutes Omen aus deutscher Sicht, denn es siegte Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel und Danny Ricciardo.

      Der Deutsche WM-Spitzenreiter schlug aber beim prestigeträchtigsten Rennen eines jeden Jahres, dem Großen Preis von Monaco, zurück. Er siegte am 28.05. vor Kimi Räikkönen und Danny Ricciardo. Da Hamilton nur Siebter wurde, konnte Sebastian Vettel den Vorsprung in der Gesamtwertung ausbauen.

      Der Circuit Gilles Villeneuve, benannt nach dem 1982 tödlich verunglückten Vater von Jacques Villeneuve, gehört zu den Strecken, die Lewis Hamilton besonders gut liegen. So überrascht es auch nicht, dass er am 11.06. den Großen Preis von Kanada gewinnen konnte. Nach seinem 6. Kanada-Sieg fehlt ihm nur noch einer, um zu Rekordhalter Michael Schumacher, der siebenmal in Montreal ganz oben auf dem Treppchen stand, aufzuschließen.

      Gestern fand das achte Rennen der Saison in Aserbaidschan statt. Daniel Ricciardo war der Sieger in einem chaotischen Rennen mit vielen Safety-Car-Phasen. Sensationsdritter in Baku wurde der junge Kanadier Lance Stroll hinter Valterri Bottas. Wenn man das Rennen nicht gesehen hat, fragt man sich unwillkürlich : Was war denn mit Sebastian Vettel und Lewis Hamilton los?
      Die 20. Runde: Wegen Trümmern auf der Strecke beschließt die Rennleitung zum wiederholten Mal eine Safety-Car-Phase. Ausgangs Kurve 15 bremst Hamilton plötzlich ab, statt Gas zu geben, Vettel kann nicht rechtzeitig bremsen, fährt dem Mercedes ins Heck. =O :shit2: Der Heppenheimer gestikuliert mit beiden Händen ( :grumble: ), setzt sich dann links neben den Briten, beschwert sich – und zieht plötzlich nach rechts ins Auto seines WM-Rivalen! Er rammt Hamilton weg! 8o =O :nono: :D Und ist nach Meinung von Niki Lauda, mit einer eine Zehn-Sekunden-Strafe, die er in der Box absitzen muss, gut bedient:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Doppel-Schock in der Formel 1! =O :shit2:

      Das FIA-Tribunal in Paris hat Sebastian Vettel an seinem 30. Geburtstag offenbar für seinen Wutrempler gegen Lewis Hamilton (32) in Baku disqualifiziert. Das meldet die englische Zeitung Mirror.
      Demnach verlöre der Ferrari-Star seine zwölf Punkte für Platz vier und läge nur noch zwei Punkte vor dem Mercedes-Star. Eine Sperre für den Österreich-GP (Sonntag, 14 Uhr) wäre aber wohl vom Tisch. :whistling:

      Der zweite Schock bezieht sich auf die TV-Übertragung von Formel Eins-Rennen in Deutschland. =O Geredet wird derzeit über ein sogenanntes "Hybridmodell". Dieses könnte folgendermaßen aussehen: Nur 30 Prozent der Rennen sollen weiter im Free-TV, also bei RTL, bleiben.
      Das wären möglicherweise der Deutschland-GP und die wichtigsten in Europa, aber nach dieser 30-Prozent-Quote ab 2018 nur 6 von 21 Rennen. =O :( :thumbdown:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Beides finde ich unter aller Sau!!!

      Es war kein "Wut-rempler" von Vettel. Er beschwerte sich bei seinem Gegner und verlor die kontrolle über das lenken. Das hatten alle komentatoren und Experten bestätigt - Sogar ein Mercedes sprecher unterstellte ihm keine Absicht.

      Was das bezahl-fernsehen mit den zuschauer macht ist reinste abzocke! Immer höhere Summen zu zahlen, nur damit das Free-TV keine chance mehr hat mitzuhalten. Wen wundert es da, das immer mehr zu illegalen Streams aus dem Internet greifen.

      Seitdem es das Wort "Dings-Bums" gibt,
      kann ich alles erklären :D

      Noch hat Sebastian Vettel die WM-Führung in der Formel 1, doch nach dem erneuten Rückschlag in Silverstone sehen viele Beobachter die Scuderia im Abwärtstrend. =O :whistling:
      Im Rennen am Sonntag lag der Ferrari-Pilot in aussichtsreicher Position, bevor ihn in der Schlussrunde ein geplatzter Reifen ausbremste. :shit2: Den beim Heimspiel überragenden Hamilton hätte Vettel zwar kaum gefährden können. Doch der Reifenplatzer machte den WM-Führenden zum großen Verlierer. Am Ende musste Vettel froh sein, überhaupt noch die Ziellinie zu sehen. Er rettete mit seinem lädierten Ferrari Platz sieben, büßte aber fast seine komplette WM-Führung von zuvor 20 Punkten ein. :redcar:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Werfen wir schon mal einen kurzen Blick auf nächstes Jahr. gugst_du :D
      Im Grunde genommen scheint der Fahrermarkt für die Formel-1-Saison 2018 recht unspannend zu sein. Bei Mercedes hat Lewis Hamilton einen Vertrag, und Valtteri Bottas drängt sich mit starken Leistungen für eine Verlängerung auf. Bei Ferrari gehen alle davon aus, dass Sebastian Vettel bleiben wird, obwohl er theoretisch Ende 2017 frei wäre. Das Fragezeichen ist Kimi Räikkönen. Und bei Red Bull ist sowieso alles in Stein gemeißelt, zumindest was die vertragliche Situation angeht.

      Das Gemunkele geht los. :D So munkelt man z.B. , dass Toto Wolff Sebastian Vettel irgendwann in einem Silberpfeil sehen möchte. Sollte Vettel bei Ferrari bleiben, könnte dort zumindest ein Cockpit frei werden, falls Räikkönen seine Karriere beendet. Viele Konjunktive im Spiel. Aber dann, so heißt es, wäre Ricciardo ein heißer Kandidat. Vor Wochen wurde sogar berichtet (und sofort dementiert), dass er einen Vorvertrag unterschrieben haben soll. :whistling: :unsure:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Nachzutragen wäre noch,dass Sebastian Vettel gestern den Großen Preis von Ungarn gewonnen hat. Er hat damit wieder 14 Punkte Vorsprung auf seinen größten Rivalen, Lewis Hamilton.
      In Sachen "Fair Play-Wertung" liegt der Brite allerdings nun mit 1:0 vorne. Während Sebastian im Rennen (wegen Problemen mit der Lenkung) immer mehr Zeit im Vergleich zum Zweiten, Kimi Räikkönen, verlor, aber darauf bauen konnte, dass dieser den WM-Spitzenreiter nicht attackierte, sondern im Gegenteil sogar die hinter den Ferrari fahrenden Mercedes abschirmte - gab Luis Hamilton seinen durch teaminternen "Platztausch" erworbenen 3. Platz gegen Rennende wieder an Vallteri Bottas, ab.

      Wieviel Vettels Sieg im Titelrennen wert ist, wird sich zeigen. Rekordchampion Michael Schumacher war 2004 der bislang letzte Pilot, der nach dem Ungarn-Erfolg am Saisonende auch Weltmeister wurde. Seither musste sich der Budapest-Sieger in der Gesamtabrechnung immer hinten anstellen.
      8o =O :whistling:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Spannend ist es dieses Jahr in der Formel eins. :redcar: Das liegt daran, dass es Sebastian Vettel, obwohl er in dem leicht unterlegenen Auto sitzt, gelingt, sich in der Fahrer-Weltmeisterschaft vor seinem Konkurrenten Lewis Hamilton zu halten. :thumbup: Auch beim gestrigen Rennen in Spa/Francorchamps war der Mercedes ein winziges Stückchen besser als der Ferrari. Der Zieleinlauf war daher auch: Hamilton vor Vettel. Damit hat der Deutsche nun noch magere 7 Pünktchen Vorsprung vor dem schnellen Briten. Gefühlt hat man den Eindruck (aber dies eigentlich schon das ganze Jahr), dass Lewis bald in der WM vorbeiziehen wird am Heppenheimer.... 8o =O :whistling:
      Aber warten wir es ab! :) ;)
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:
      Nun ist es passiert: Sebastian Vettel ist seine Führung in der Gesamtwertung los. Er wurde heute in Monza nur Dritter hinter Lewis Hamilton und Valteri Bottas. :shit2: :(
      Dabei muss man sagen, dass er am heutigen Sonntag eine fast optimale Schadensbegrenzung hinbekommen hat. Ins Hintertreffen geriet er in strömendem Regen beim Qualifikationstraining am Samstag, bei dem er über einen 8. Platz nicht hinausgekommen war. =O :(
      Da Mercedes in der jetzigen Saison-Phase das bessere Auto stellt, ist der Brite nun wohl der Topfavorit auf den WM-Titel. Aber noch sind ja ein paar Rennen... :) ;)
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost:

      Neu

      Kein schöner Tag heute für alle, die Sebastian Vettel einen ersten Weltmeistertitel mit Ferrari gönnen würden.... 8o :shit2: =O
      Nach einer Kollision mit Kimi Räikkönen und Max Verstappen gleich beim Start, fiel er beim Rennen in Singapur früh aus. Da sein ärgster WM-Rivale Lewis Hamilton das Rennen gleichzeitig gewann, beträgt dessen Vorsprung in der Gesamtwertung nun 28 Punkte...

      Enttäuschend ist das Geschehen von heute nicht zuletzt deswegen, weil der Heppenheimer durch eine sensationelle Qualifying-Runde die Pole-Position erreicht hatte während Hamilton nur den 5. Startplatz geschafft hatte... || :whistling:
      Vernachlässige niemals die Freundschaft wegen der Liebe, denn auch die Freundschaft ist irgendwie Liebe :trost: